Weekly 01

Die erste Woche des Jahres ist nun vorüber. Leider war ich pünktlich zum ersten Tag des Jahres krank, habe schrecklichen Husten, der mir nachts den Schlaf raubt und tagsüber so meinen Bauch anstrengt, dass ich vermutlich nächste Woche ein Sixpack haben werde. So bestand jeder Tag darin, arbeiten zu gehen, den Hund zu bewegen, zu baden und versuchen, zu schlafen. Auch meinen Freund hat es entschärft und wenn Männer leiden, brauchen sie ja bekanntlich ihre Mami, deren Rolle ich nun seit 3 Tagen einnehmen darf.
Auch an mir ist der Tod von Bloggerin Kim (kimspiriert) nicht vorbeigegangen. Eine 30-jährige Frau, die den Kampf gegen den Brustkrebs in der Silvesternacht verloren hat. Diese Frau hat tausende Menschen inspiriert, ermutigt und vor allem auch ermahnt, sich seiner Gesundheit und dem kleinen Glück jeden Tag bewusst zu sein. Sie teilte mit ihren Followern alle Ereignisse ihres täglichen Lebens, auch die schrecklichen Momente beginnend bei der Chemotherapie bis hin zur Entfernung ihrer Brust. Ihr Tod kam für alle sehr plötzlich. Was sie hinterlassen hat, ist einfach einmalig.
Was ich von ihr gelernt habe? Rege dich über eine Sache nicht länger als 5 Minuten auf, wenn sie in 5 Jahren nicht mehr relevant ist. Ihr Profil auf instagram wird erhalten bleiben, es lohnt sich so sehr, sich etwas von ihr abzuschauen.

Ich wäre ja nicht ich, wenn ich aus all dem Negativen nicht auch etwas Gutes ziehen würde. Wie ihr wisst, stand das Jahr 2017 unter dem Begriff Gesundheit, ich wurde also direkt daran erinnert, auf meine Gesundheit zu achten. Mich vor allem gesünder zu ernähren. Wir haben an Weihnachten so viel Schokolade bekommen, der ich nie widerstehen kann. In meinem Leben wird es nie einen „Süßigkeitenschrank“ geben. Schokolade ist da? Dann ist die Schokolade auch gleich wieder weg. Noch gefährdeter sind nur Chips.
Mein Körper wollte mir mitteilen: „Bevor du deinen Vorsatz, gesünder zu leben, am 03. Januar wieder über den Haufen wirfst, schicke ich dir zur Erinnerung die Pest an den Hals. Gesundheit ist das Wichtigste. Tu etwas dafür!“ Wird gemacht.

»Was ich in dieser Woche gelernt habe

Kreuzfahrtschiffe sind klimaschädlicher als Flugzeuge. Ein Schiff erzeugt pro Passagier und Reisekilometer mehr als dreimal so viel CO2 wie eine Boeing 747. Also mit Zahlen und chemischen Begriffen kannst du mich jagen, aber ein wenig erstaunt war ich dennoch.

Außerdem habe ich gelernt, dass EC-Karten ablaufen! Sie laufen ab! Und funktionieren dann nicht mehr! Du bekommst kein Geld mehr! Nein!

»Was ich in dieser Woche gelesen habe

Die Zeitschrift CORD aka das Männermagazin fürs Wesentliche. Welche Frau interessiert denn sowas nicht? Da sind weder nackte Frauen, noch Rennwagen drin. Die Cord ist meiner Meinung nach die FLOW, meine liebste Lektüre aktuell, nur eben mit Penis.
Es geht um Themen des täglichen Lebens, Männer kommen zu Wort, die etwas wichtiges und spannendes mitzuteilen haben. Mein liebster Artikel ist „Der alte Mann, der Berg und ich“. Ein junger Mann berichtet, dass er einmal jährlich mit seinem Vater bergsteigen geht. Er erklärt seine Gefühlswelt, erklärt, dass er heute verstehen kann, warum sein Vater wenig emotional ist und dass er heute damit prima zurecht kommt. Eine Geschichte, die mich sehr zum Nachdenken und Nachahmen anregt.
Die CORD kann ich Männern und noch mehr den Frauen ans Herz legen.

»Was ich mir für die nächste Woche wünsche

Dank meines Hustens habe ich jeden Tag locker 2,5 Liter Tee getrunken. Daraus würde ich jetzt ganz spontan ein Vorsatz für 2018 machen, aber bevor ich übertreibe, nehme ich mir das erstmal für die nächste Woche vor. Damit ich nicht verschrumple. Ich gehöre normalerweise zu den Personen, die auch einen Tag gar nichts trinken müssen. Schön ist das nicht.

»Mein Tipp für diese Woche

Für die ungemütlichen Tage im vermeintlichen Winter, mit Husten, Schnupfen und einem begrenzten Obstangebot in den Supermärkten habe ich einen tollen Tipp von meiner Omi höchstpersönlich.
Ein Salat aus :Orangen, Äpfeln, Chicorée, Honig und wahlweise Walnüssen, wer diese mag. Die sollen angeblich auch gegen Verspannungen helfen, für den Fall, dass du Nackenschmerzen hast. Dreh bei Chicorée nicht gleich durch und denke, dass das Zeug ekelhaft schmeckt, denn in diesem Salat ist Chicorée der Oberhammer! Den Honig habe ich in der Mikrowelle flüssig werden lassen, eine Orange ausgedrückt, den Saft mit dem Honig vermischt und über den Salat gegossen. Da ist von bitterem Geschmack nichts mehr zu schmecken. Probiert ihn aus und berichtet mir, ob ihr auch findet, dass meine Oma einfach die Beste ist.

Wie verlief deine erste Woche des neuen Jahres?

Eure Laune.

4 Kommentare zu „Weekly 01

  1. Super schöner Post ! ❤❤ Ich wünsche dir von Herzen, dass das Jahr 2018 dich deinen Träumen und Zielen einen Schritt näher bringt!

    Alles Liebe
    Laura ❤❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s